Freies WLan an Schulen nicht abschaffen!

21. Juni 2024

Weil es vermehrt zu Verschmutzungen und Sachbeschädigung an Schulen gekommen ist (Außerhalb der normalen Schulzeiten) möchte der Oberbürgermeister das Freie Bürger-WLAN an Schulen abschaffen.

Ich finde, dieser Weg ist einfach gedacht und entspricht nicht den Bedürfnissen der Bürgerinnen Bürger. Vielmehr sollte geprüft werden, ob das WLAN nicht nur zu bestimmten Zeiten angeschaltet sein kann und ob ein entsprechender Jugendschutz noch besser implementiert werden kann.

Hierzu habe ich gemeinsam mit meinen Ratskollegen, Sven Tahiri und Stefan Hebbel einen entsprechenden Antrag an den Oberbürgermeister gestellt.

Verschiedene Gründe sprechen gegen die Abschaltung des öffentlichen WLAN an Schulen:

Förderung der digitalen Bildung

Das öffentliche Bürger WLAN an Schulen ist ein essenzieller Bestandteil der modernen
Bildung. Es ermöglicht den Zugang zu digitalen Lehrmaterialien, Online-Recherche und
interaktiven Lernplattformen. Gerade in einer zunehmend digitalisierten Welt ist es
wichtig, dass Schülerinnen und Schüler den Umgang mit digitalen Medien und
Werkzeugen lernen, um auf die Anforderungen der Zukunft vorbereitet zu sein.

Chancengleichheit

Viele Familien können sich keinen Internetzugang zu Hause leisten. Durch das
öffentliche Bürger WLAN wird sichergestellt, dass alle Schülerinnen und Schüler,
unabhängig von ihrem sozialen Hintergrund, Zugang zu den gleichen digitalen
Ressourcen haben. Dies fördert die Chancengleichheit und verhindert eine digitale
Spaltung innerhalb der Schülerschaft.

Unterstützung für Lehrkräfte

Lehrkräfte nutzen digitale Medien zur Unterrichtsvorbereitung und -durchführung. Ein stabiles und zugängliches Bürger WLAN-Netzwerk ermöglicht es ihnen, multimediale
Inhalte in den Unterricht einzubinden, Echtzeit-Kommunikation mit Schülern zu pflegen und innovative Lehrmethoden anzuwenden.

Wichtigkeit des Jugendschutzes

Filter und Sicherheitsmaßnahmen

Ein öffentliches Bürger WLAN-Netzwerk sollte angemessene Filter und Sicherheits-
maßnahmen haben, um den Zugang zu unangemessenen oder gefährlichen Inhalten zu verhindern. Diese Maßnahmen sind notwendig, um die Schülerinnen und Schüler vor schädlichen Einflüssen zu schützen und sicherzustellen, dass das Internet in einer
sicheren Umgebung genutzt wird.


Aufklärung und Sensibilisierung

Neben technischen Maßnahmen ist es wichtig, Schülerinnen und Schüler im Umgang mit
dem Internet aufzuklären. Dies beinhaltet Schulungen zur sicheren Internetnutzung, zum
Datenschutz und zur Erkennung von Online-Bedrohungen. Ein gut konzipiertes Bürger
WLAN-Angebot kann ein integraler Bestandteil eines umfassenden
Jugendschutzkonzepts sein.


Zeitliche Begrenzung und Kontrolle zur Prävention von Missbrauch

Vermeidung von Vermüllung und Vandalismus

Durch eine zeitliche Begrenzung des öffentlichen Bürger WLANs auf die Schulzeiten
kann vermieden werden, dass sich Unbefugte außerhalb der Unterrichtszeiten auf dem
Schulgelände aufhalten. Dies kann dazu beitragen, die Schule und ihre Umgebung
sauber zu halten und Vandalismus sowie Vermüllung zu verhindern.


Fokussierte Nutzung

Eine zeitliche Begrenzung hilft auch, die Nutzung des Bürger WLANs auf schulische
Zwecke zu konzentrieren. Dies stellt sicher, dass die Hauptnutzung des Netzwerks dem
Bildungsauftrag der Schule dient und nicht für private oder unangemessene Aktivitäten
verwendet wird.


Überwachung und Sicherheit

Durch die Begrenzung der Bürger WLAN-Nutzung auf die Schulzeiten kann die
Überwachung und Kontrolle des Netzwerks effizienter gestaltet werden.
Sicherheitsvorfälle können schneller identifiziert und behoben werden, und die Nutzung
durch Unbefugte außerhalb der Schulzeiten kann verhindert werden.


Schlussfolgerung:

Das öffentliche Bürger WLAN an Schulen in Leverkusen sollte nicht abgeschaltet
werden, da es eine wichtige Ressource für die digitale Bildung und Chancengleichheit
darstellt. Es ist jedoch unerlässlich, Jugendschutzmaßnahmen zu implementieren und das Bürger WLAN zeitlich zu begrenzen, um Missbrauch und negative
Begleiterscheinungen zu vermeiden. Mit diesen Maßnahmen kann das Bürger WLAN
sicher und effektiv zum Wohl der Schülerinnen und Schüler genutzt werden.

Kommentare sind geschlossen.